DTT-Financial, Institut für Finanzmarktanalyse e.V. ist ein gemeinnütziger Verein dessen Vorstand und Mitglieder sich zum Ziel gesetzt haben, auf wissenschaftlich, statistischer Basis fest zu stellen, ob Börsenhandel am Interbankenmarkt durch verschiedene Techniken erlernbar und erfolgreich nachvollziehbar ist, oder ob sich Erfolg und Verlust rein zufällig ergeben, Techniken keine Rolle spielen und für den einzelnen Händler keinen Erfolg bringen können, und im Gegenteil, am Ende noch ein Verlust durch Transaktionsgebühren zwingend entstehen muss.

Dazu entwickelt der Verein seit Anfang seines Bestehens 2014 eine eigene Handelsplattform auf der Mitglieder und Interessenten simuliert handeln können. Anhand der ausgewerteten, diskretionären Handelsentscheidungen der einzelnen Teilnehmer auf der Plattform, erstellen wir über einen längeren Zeitraum eine umfangreiche Statistik, die uns diese Antwort geben soll.

Mit dem Ergebnis soll im Interesse der Allgemeinheit Aufklärung in Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden, Medien und Universitäten erfolgen, um Geldinstitute und Broker im, speziellen in Europa, zu einer zukünftig, fairen Geschäftsgebarung, mit maximaler Transparenz für den Kunden/Händler, zu bewegen und zu unterstützen.